Referenzen

Hier stellen wir Ihnen einen Auszug aus unseren umgesetzten Projekten vor.

Bad Homburg

Systemlösung: Berliner Verbau mit SOB-Pfahlverfahren, Spritzbetonausfachung und Rückverankerung, Aushubtiefe max. 6 m
Auftragssumme: ca. 270.000 € netto
Auftraggeber: Lupp GmbH & Co. KG
Ausführung: 2003

München - Schneckenburger Straße 37

Systemlösung BA I: Pfahlgründung und Pfahlwandumschließung DN 880 mm bis 18 m Bohrtiefe unter beschränkter Arbeitshöhe von 15 m sowie Aussteifungskonstruktion, Berliner Verbau Aushubtiefe max. 7,90 m;.
Systemlösung BA II: Aufgelöste Pfahlwand DN 880 mm sowie Gründungspfähle DN 880 mm und DN 1.500 mm bis 19 m mit eingestellten Primärstützen als Deckenauflager für Ausführung der Tiefgarage in Deckelbauweise. Incl. Erdarbeiten und Kontamination.
Auftragssumme: Los 1: 509.000 und Los 2: 495.000 € netto
Auftraggeber: Beamtenwohnungsverein München e.G.
Ausführung: 2003

München - Hufelandstraße 14-16, EURO II

Systemlösung: Wasserdichte Spundwand mit Rückverankerung und Wasserhaltung; Aushubtiefe max. 6 m.
Auftragssumme: ca. 180.000 € netto
Auftraggeber: BARESEL AG
Ausführung: 2003

Aschau - Kinderklinik

Systemlösung: Spundwandkasten mit Rückverankerung; Aushubtiefe max. 6 m; Spundwandlänge 15 m
Auftragssumme: ca. 200.000 € netto
Auftraggeber: Hans Holzner Hoch- Tief- und Strassenbau GmbH
Ausführung: 2003

München - Gut Grosslappen

Systemlösung: Überschnittene Bohrpfahlwand teilweise 2-lagig rückverankert und Berliner Verbau, Aushubtiefe max. 8,50 mBauzeitverkürzung mit Nachtschichten
Auftragssumme: ca. 450.000 € netto
Auftraggeber: Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH + Co. KG
Ausführung: 2002 / 2003

Oberammergau - NATO Schule

Sondervorschlag A. Wöhrl Spezialtiefbau: Aufgelöste Bohrpfahlwand mit Spritzbetonausfachung; Berliner Verbau mit Holzausfachung und Rückverankerung mit Litzenankern; Aushubtiefe ca. 6,50 m
Auftragssumme: ca. 90.000 € netto
Auftraggeber: PORR Aktiengesellschaft
Ausführung: 2002

München - Perchtinger Straße 5

Systemlösung: Berliner Verbau mit Kanaldielenausfachung und Rückverankerung entlang der Gebäude, aufgelöste freistehende Pfahlwand mit Spritzbetonausfachung und Rückverankerung; Aushubtiefe max. 7 m incl. Erdbau und Entsorgung Kontamination
Auftragssumme: ca. 717.000 € netto pauschal Sondervorschlag
Auftraggeber: Hübner/Dr. Hauptmann GbR vertreten durch Herrn Robert Hübner
Ausführung: 2002

Starnberg - Mühlbergstraße

Systemlösung-Wöhrl: Berliner Verbau mit Holzausfachung, Rückverankerung und Aussteifungskonstruktion als Hangsicherung, Aushubtiefe max. 9,50 m, Wasserhaltung bzw. Entwässerung des Hangs mit Vakuumanlage
Auftragssumme: ca. 180.000 € netto
Auftraggeber: Signum Baubetreuung GmbH
Ausführung: 2002

München - Fröttmaning A9

Systemlösung: Gründungspfähle DN 1.200 mm, Tiefe bis 11 m für Brückenpfeiler und Widerlager; Ausführung der Arbeiten während Autobahnbetrieb
Auftragssumme: ca. 45.000 € netto
Auftraggeber: Bilfinger Berger AG
Ausführung: 2002

München - Theresienhöhe MK4

Systemlösung: Bohrpfahlwand DN 880 mm in Deckelbauweise mit Ausführung der Mittelstützen für Deckenauflager der Tiefgaragenebenen; Aushubtiefe max. 8,50 m
Auftragssumme: ca. 455.000 € netto
Auftraggeber: ARGE Lupp GmbH + Co. KG, Rank GmbH
Ausführung: 2002

München - Landsbergerstraße

Systemlösung: Berliner Verbau freistehend, als Ausfachung wurden Kanaldielen, Spritzbeton und eine alte Kelleraußenwand verwendet; Spundwandkasten teilweise rückverankert, Spundwandlängen bis 15 m; Aushubtiefe 4 m – 9 m; Gründungspfähle; Wasserhaltung
Auftragssumme: ca. 250.000 € netto
Auftraggeber: Xaver Riebel Bau München GmbH & Co. KG
Ausführung: 2002

München - Brudermühlstraße

Systemlösung-Wöhrl: VDW Pfahlwand mit Rückverankerung und Aussteifungskonstruktion gegen das neu erstellte Gebäude mit HEB Trägern Spundwand teilweise freistehend, und teilweise mit Litzenankern rückverankert, Aushubtiefe max. 7 m; Wasserhaltung
Auftragssumme: ca. 600.000 € netto
Auftraggeber: Demos Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligung KG
Ausführung: 2001 / 2002

München - Kolumbusstraße

Systemlösung-Wöhrl: Bohrpfahlwand mit Rückverankerung und Aussteifungskonstruktion mit HEB Trägern, Aushubtiefe max. 8 m; Gründungspfähle mit VDW- und GEWI- Pfählen; Wasserhaltung
Auftragssumme: ca. 1.100.000 € netto
Auftraggeber: Union Wohnbau Projektentwicklungs- u. Immobilien GmbH & Co. KG
Ausführung: 2001 / 2002

Giesing - Deisenhofen, S-Bahn

Systemlösung: Pfahlgründungen DN 880 mm für verschiedene Brückenbauwerke Bohrpfahlwände für Gleisabsenkung 200 lfdm. Abwicklung als sichtbare Pfahlwand Daueranker und Kurzzeitanker zur Sicherung eines dauerhaften Verbaues.
Auftragssumme: ca. 775.000 € netto
Auftraggeber: WADLE-ARI Bau GmbH
Ausführung: 2001 / 2002

München – Meglingerstraße

Systemlösung-Wöhrl: Berliner Verbau mit Holz- bzw. Kanaldielenausfachung und Rückverankerung im Strassenbereich, Aushubtiefe max. 8 m; Rüttel-Ortbeton-Säulen in Auffüllungsbereichen zur Aufnahme der Fundamente
Auftragssumme: ca. 480.000 € netto
Auftraggeber: GEK Grundstücksverwaltung GmbH & Co. KG
Ausführung: 2001

München – Machtlfingerstraße

Systemlösung: Berliner Verbau mit Holzausfachung und Rückverankerung, Aushubtiefe max. 9,50 m; Bohrpfähle für die Kranstandorte
Auftragssumme: ca. 290.000 € netto
Auftraggeber: Hönninger Projektgesellschaft mbH & Co. KG
Ausführung: 2001

Burghausen - Parkhaus Zaglau

Systemlösung: vernagelte Spritzbetonwand als Dauerkonstruktion; Aufgelöste Bohrpfahlwand DN 880 mm mit Spritzbetonausfachung und Dauerankern; Aushubtiefe max. 11 m zur Hangsicherung; VDW Pfähle mit Dauerankern
Auftragssumme: ca. 490.000 € netto
Auftraggeber: Stadt Burghausen
Ausführung: 2001

München - Friedenstraße

Systemlösung: Berliner Verbau mit Rückverankerung, Ausfachung mit Holz und teilweise mit Spritzbeton, Aushubtiefe max. 10,50 m; Spundwandkasten in den tiefen Bereichen (Doppelparker)
Auftragssumme: ca. 335.000 € netto
Auftraggeber: 1. Chemnitzer Baugesellschaft mbH
Ausführung: 2001

München - Grünwald

Systemlösung: Vernagelte Spritzbetonwand, leichtes Hangwasser; Aushubtiefe max. 11,50 m (Hanglage)
Auftragssumme: ca. 130.000 € netto Pauschale Sondervorschlag
Auftraggeber: Reinthaler Tiefbau GmbH
Ausführung: 2000

München - Karl-Theodor-Straße

Sondervorschlag Fa. A. Wöhrl Spezialtiefbau:  
Grundwasser: 5 m unter GOK
Systemlösung: Berliner Verbau mit Kanaldielenausfachung und Rückverankerung im Strassenbereich; ca. 3.000 m² überschnittene Bohrpfahlwand DN 880 mm bis 15,75 m Tiefe, jeder 4. Pfahl bewehrt; Anker bis 700 kN, Länge 18 m; Aushubtiefe max. 8,75 m; GEWI Pfähle zur Auftriebssicherung
Auftragssumme: ca. 715.000 € netto
Auftraggeber: Xaver Riebel Bau München GmbH & Co. KG
Ausführung: 1999 / 2000

München – Asamstraße

Grundwasser: 3 m unter GOK
Systemlösung: Spundwand als Schottwand; überschnittene VDW Pfähle DN 305 mm / 406 mm mit 1- und 2-lagiger Rückverankerung, Aushubtiefe max. 6,80 m; GEWI Zugpfähle; Wasserhaltung
Auftragssumme: ca. 360.000 € netto
Auftraggeber: Hama Baubetriebe GmbH
Ausführung: 1999
© 2021 A. Wöhrl Spezialtiefbau GmbH